Herzlich Willkommen

Wir sind ein Zusammenschluss von unterschiedlichsten Einrichtungen aus den Bereichen Altenhilfe, Rehabilitation, Geriatrie und Gerontopsychiatrie. Unabhängig von unserer privaten, gesellschaftlichen oder kommunalen Trägerschaft haben wir uns miteinander vernetzt um die Versorgung von Menschen mit geriatrischen und gerontopsychiatrischen Erkrankungen wohnortnah sicherzustellen. Doch wir unterstützen nicht nur die Betroffenen selbst, sondern sind auch Ansprechpartner für Angehörige und informieren innerhalb der Kommune, um beispielsweise dementen Menschen ein Leben in der eigenen, vertrauten Nachbarschaft zu ermöglichen.

Wir – das sind:

  • Pflegestützpunkte,
  • Beratungsstellen,
  • ambulante, teilstationäre und vollstationäre Pflegeanbieter,
  • medizinische Einrichtungen,
  • das Bezirksamt,
  • Nachbarschaftstreffpunkte und
  • Vereine, die sich in verschiedenen Bereichen für ältere Menschen einsetzen. Eine vollständige Übersicht über unsere Verbundpartner finden Sie hier:  Link zur Seite mit den Mitgliedern.

Ein Teil unserer Mitglieder bietet regelmäßige Informationen, Veranstaltungen zu Themen rund ums Alter an. Bitte, informieren Sie sich speziell unter:

Unsere Zusammenarbeit zeichnet sich durch ein regelmäßiges Plenum, quartiersbezogene Arbeitsgruppen und gemeinsame Projekte aus. Die Koordination erfolgt durch ein Leitungsteam und die einzelnen Verbundpartner unterliegen den gemeinsam abgestimmten Regelungen der Geschäftsordnung und des Kooperationsvertrages.

Ziele des Geriatrisch-Gerontopsychiatrischen Verbundes Schöneberg

Für Betroffene und deren Angehörige

  • Erhalt und Verbesserung von Lebensqualität
  • Verbleib in der eigenen Wohnung trotz bspw. dementieller Erkrankung: ambulant vor teilstationär, teilstationär vor stationär
  • soziale und kulturelle Teilhabe
  • Isolation und Vereinsamung vermeiden
  • stetige Optimierung von Beratung, Betreuung, Behandlung und Pflege
  • Unterstützung, Entlastung und Information für Angehörige und das direkte soziale Umfeld

Für Nachbarschaft und Gesellschaft

  • Sensibilisierung für die Auswirkungen geriatrischer Erkrankungen (bes. der Demenz)
  • Information über Krankheitsbilder und Hilfsmöglichkeiten
  • Aufklärungsarbeit über Pflege und Betreuung im Allgemeinen
  • wertschätzendes Miteinander leben, dabei für Akzeptanz, Solidarität und Achtung der Selbstbestimmung werben
  • Berücksichtigung kultureller Besonderheiten
  • Förderung der gesellschaftlichen Verantwortung innerhalb und zwischen den Generationen
  • Lücken in der Versorgung schließen
  • Engagement bei gesundheits- und sozialpolitischen Problemlagen

Für unsere Partner

  • Netzwerke zwischen ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen schaffen
  • die Arbeit von professionellen Akteuren und Ehrenamtlichen miteinander verzahnen
  • bürgerschaftliches Engagement in bestehende Netzwerke einbinden
  • Organisation und Durchführung von Fortbildungen mit internen und externen Referenten
  • Qualitätssicherung und Entlastung
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen
  • Lösen von Schnittstellenproblematiken

Rückblick auf unsere Aktivitäten von 2011 bis 2017

Unsere Präsenz auf den Seiten des Bezirksamtes Tempelhof-Schöenberg