Die Pflege verbessern

Forderungen als Essenz aus der Veranstaltung „Pflege am Limit“ am 17.10.2018

Im Oktober letzten Jahres fand die Veranstaltung statt „Pflege am Limit – Nix mit gut alt werden“. Dazu wurden im Nachgang Forderungen erhoben, die nun in Schriftform vorliegen:

  1. Aufwertung des Images der Pflegeberufe durch Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Entlohnung
  2. Gleiche Vergütung für Mitarbeitende im Krankenhaus, in der ambulanten und in der stationären Pflege
  3. Entwicklung eines Rahmenvertrages für Leasingfirmen (z.B. Vertragserfüllungsgarantie für anfragende Pflegedienste/Pflegeheime als Nutzer*innen, bzw. Strafen für nicht erfüllte Leistungen)
  4. Steuerfreibetrag für Pflegeberufe
  5. Tatsächliche Refinanzierung aller Leistungen durch Pflegedienste
  6. Arbeitnehmer*innen freundliche Kita-Öffnungszeiten
  7. Generelle Vereinfachung der Pflegeversicherung oder deren totale Erneuerung
  8. Nebenberufliche Ausbildung in der Pflege weiterhin ermöglichen
  9. Deckelung des Eigenanteils für Pflegebedürftige und Ausgleich aus Steuermitteln
  10. Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Leistungserbringern und Kostenträgern zum Wohle der Pflegebedürftigen
  11. Pflege darf kein Tummelplatz für Spekulanten sein
Screenshot der Facebook-Seite „FairePflege“. Durch Klick auf den Screenshot gelangen Sie auf die Facebookseite „FairePflege“.